SOZIALDIENST – AZARIA

Sozialdienst in Südafrika

Du möchtest dich sozial in der Welt engagieren und Menschen in Not helfen?
Wenn dir die Arbeit mit Frauen besonders am Herzen liegt, ist Azaria das richtige Projekt für dich.

Hier unterstützt du Frauen dabei, ihren Weg zurück ins Leben zu finden, die unter Armut, Prostitution, Gewalt oder Missbrauch leiden. Die betroffenen Frauen werden im Nähen unterrichtet, um in Folge eine Vollzeitbeschäftigung bei einem Unternehmen zu bekommen oder aber in die Selbstständigkeit starten zu können. Jede der Teilnehmerinnen wird durch ganz persönliche Begleitung und Beratung bei jedem Schritt des Prozesses betreut. Zusätzlich werden den Frauen „Gesundheitschecks“ und medizinische Hilfe durch Partnerschaften mit lokalen Gesundheitsdiensten und –fachkräften ermöglicht. Ohne diese wäre ihnen der Zugang dazu wegen Vorurteilen ihnen gegenüber, aber auch wegen fehlender Geldmittel, verwehrt.
Hauptziel des Projektes ist, den Frauen zu helfen ihren Status und ihre Rolle in der Gesellschaft wieder zu erlangen und ihnen ein würdiges Einkommen zu ermöglichen.

Das sind deine Aufgaben:
Bei Besuchsdiensten hast du die Möglichkeit, Zeit mit den Frauen zu verbringen und ihnen Hoffnung zu schenken. Durch praktische Hilfe bei Arbeits- und Lernprozessen und durch Mithilfe beim Verkauf handgefertigter Produkte, ermöglichst du ihnen die Chance auf ein besseres Leben.

Der Sozialdienst im Ausland wird vom österreichischen Sozialministerium gefördert.
Da damit aber nicht alle Kosten gedecket werden können, um den Sozialdienst weiter auszubauen, sind wird auf Spenden angewiesen. Wenn du uns gerne dabei unterstützen willst, freuen wir uns über deine Spende mit dem Kennwort „Sozialdienst“.

ÜBER UNSERE ARBEIT

ES IST EIN PRIVILEG, IN SÜDAFRIKA ZU DIENEN

ES IST EIN PRIVILEG, IN SÜDAFRIKA ZU DIENEN

Seit zwei Jahren sind Alexandra und Tobias Eckerstorfer gemeinsam in Südafrika, um ihre Fähigkeiten bei EMI (Ethnos Movement International) einzubringen und aktiv notleidenden Menschen zu helfen. Hier haben sie alle Hände voll zu tun: die Arbeit mit arbeitslosen...

mehr lesen
SOFORTHILFE IN DER CORONA-KRISE

SOFORTHILFE IN DER CORONA-KRISE

Weltweit nehmen die Auswirkungen der Coronapandemie unvorstellbare Maße an. Neben den teilweise lebensbedrohlichen Hygienemissständen und der fehlenden medizinischen Versorgung, ist Hungersnot eine der schwersten Folgen. Mit Ihrer Spende kann Menschen in dieser Krise...

mehr lesen