INNSBRUCK STADT DER HOFFNUNG

Hoffnung praktisch weitergeben

Wie können sich christliche Gemeinden und Werke in Innsbruck vernetzen, um den Menschen in der Stadt gemeinsam besser zu dienen? Die Initiative „Innsbruck – Stadt der Hoffnung“ (ISdH) ist ein Verein, der von verschiedenen freikirchlichen Gemeinden und Werken mit unterschiedlichen Hintergründen und Traditionen getragen wird. 

Unsere Vision ist es, die Gesellschaft positiv mitzugestalten, damit Innsbruck eine Stadt der Hoffnung wird. Wir wollen unserer Stadt dienen, uns sozial engagieren und ethische, sowie geistliche Orientierung anbieten. 

Derzeit sind 3 Teams im Rahmen von „Innsbruck – Stadt der Hoffnung“ aktiv:  

  • Flüchtlingshilfe: International Café – Bastelvormittag
  • Lighthouse: Jugendberatung – Lernhilfe – Freizeitgestaltung
  • Christliche Beratungsstelle 

Außerdem gibt es  immer wieder verschiedene Veranstaltungen und Aktionen, die von „Innsbruck – Stadt der Hoffnung“ getragen und veranstaltet werden.

Bitte geben Sie als Verwendungszweck ISdH an.

Projektleitung

Markus Marosch

ÜBER UNSERE ARBEIT

HOFFNUNGSTRÄGER INTERTREFF

HOFFNUNGSTRÄGER INTERTREFF

Der InterTreff in Reutte versteht sich als Brücke zwischen den Einheimischen und den Flüchtlingen, die seit einigen Jahren hier wohnen. Viele positive Beispiele von gelungener Integration durften bisher schon miterlebt werden. Nun stehen im Intertreff wieder...

mehr lesen
WUNDER IN KRISENZEITEN

WUNDER IN KRISENZEITEN

Das letzte Jahr war in vielerlei Hinsicht anders. Auch beim House of Hope in Linz musste seit der Corona-Krise einiges verändert werden, damit die Menschen, die dort Zuflucht finden, weiterhin gut betreut und Programme angeboten werden können. Immer wieder durften sie...

mehr lesen
RESET – GOTT BESCHENKT

RESET – GOTT BESCHENKT

Der erste Lockdown zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid19 im Frühjahr 2020 stellte Reset vor große Herausforderungen. Um suchtkranken Personen Unterstützung sein zu können, braucht es persönlichen Kontakt, was eingeschränkt bis gar nicht mehr möglich war. Neue...

mehr lesen
NEUANFANG BEI DEN GETAWAYDAYS

NEUANFANG BEI DEN GETAWAYDAYS

Die GetAwayDays standen zu Beginn des Jahres 2020 mit großen Plänen und neuen Ideen in den Startlöchern – bis Covid19 und der erste Lockdown im Frühjahr zu einer unsanften Vollbremsung führten. Die Weiterführung der bisherigen Arbeit war kaum möglich. Wehmütig, aber...

mehr lesen