Mitarbeitende gesucht

OFFENE STELLEN

 

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen mit verschiedenen Begabungen, Persönlichkeiten und Altersgruppen, deren Herzensanliegen Menschen in Not sind. Gemeinsam wollen wir ihnen mit nachhaltiger Hilfe und praktischer Nächstenliebe begegnen. Hierfür bieten wir Möglichkeiten zur Mitarbeit mit Einsatzzeiträumen zwischen 3 und 24 Monaten sowohl in Österreich als auch weltweit an.

Was uns wichtig ist

Wir sind überzeugt: Gemeinsam können wir einen Unterschied machen. Denn durch jede Mitarbeit werden Dinge nachhaltig zum Guten verändert. Aber nicht nur Menschen in Not profitieren von dem Fachwissen und Einsatz der Mitarbeitenden, sondern durch einen Auslandseinsatz wird jede und jeder einzelne ganz persönlich bereichert. 

Orthopädietechniker/in
Orthopädietechniker/in
Land:
Zentralasien
Dauer:
Langzeit, Kurzzeit ev. möglich
Organisation:
Amandik
Therapeuten, Pädagogen und Sozialfachbetreuer für den Behindertenbereich
Therapeuten, Pädagogen und Sozialfachbetreuer für den Behindertenbereich
Land:
Zentralasien
Dauer:
Langzeit, Kurzzeit ev. möglich
Organisation:
Amandik
Fotograph/in, Videograf/in
Fotograph/in, Videograf/in
Land:
Südafrika
Dauer:
6-24 Monate
Organisation:
Ethnos Movement International
Sonderschullehrer/in
Sonderschullehrer/in
Land:
Zentralasien
Dauer:
12-36 Monate
Organisation:
NGO in Zentralasien
Media Manager/in
Media Manager/in
Land:
Ecuador
Dauer:
24-36 Monate
Organisation:
Pan de Vida
Kommunikations Koordinator/in
Kommunikations Koordinator/in
Land:
Ecuador
Dauer:
24-36 Monate
Organisation:
Pan de Vida
Gehörlosenassistenz
Gehörlosenassistenz
Land:
Südafrika
Dauer:
12-24 Monate
Organisation:
Ethnos Movement International
Grafikdesigner/in
Grafikdesigner/in
Land:
Südafrika
Dauer:
6-24 Monate
Organisation:
Ethnos Movement International
Ergotherapeut/in
Ergotherapeut/in
Land:
Südafrika
Dauer:
6-24 Monate
Organisation:
Ethnos Movement International
Sozialarbeiterin
Sozialarbeiterin
Land:
Südafrika
Dauer:
6-24 Monate
Organisation:
Ethnos Movement International
Handwerker/in
Handwerker/in
Land:
Tansania
Dauer:
24 Monate
Organisation:
Care of Creation Tanzania
Hotelfachmann/frau
Hotelfachmann/frau
Land:
Tansania
Dauer:
24 Monate
Organisation:
Care of Creation Tanzania

VORAUSSETZUNGEN

Geeignet für einen Auslandseinsatz bei „Hilfe die ankommt“ sind Personen, die das Leid anderer Menschen berührt und folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • die richtige Motivation und ein von Glauben geprägtes Leben
  • eine sendende Heimatgemeinde, die das Anliegen teilt
  • Sprachkenntnisse in Englisch oder Spanisch
  • Wohnsitz in Österreich
  • Alter über 18 Jahre
  • Bereitschaft, sich der Kultur des Einsatzlandes anzupassen (Kleidung, Verhaltensregeln, keine Drogen, nicht Rauchen)
  • und eine gehörige Portion Mut und Gottvertrauen, sich in ein Abenteuer mit ihm zu stürzen.

Für einen Einsatz werden Mitarbeiter vollversichert bei „Hilfe die ankommt“ angestellt. Dadurch ist man arbeitslosen-, pensions-, kranken- und unfallversichert. Zusätzlich wird bei einem Auslandseinsatz eine Auslandsversicherung abgeschlossen, um für Krisen gut gewappnet zu sein.

Jeder Auslands- oder Inlandseinsatz wird von einem privaten Spenderkreis getragen. Spenden sind für Unterstützer steuerlich absetzbar!

FAQs

Wie ist der Bewerbungsprozess aufgebaut?

Der Bewerbungsprozess läuft in verschiedenen Schritten ab:

  1. Motivationsschreiben (bei Auslandseinsätzen idealerweise in Englisch) und Lebenslauf.
  2. Dem Bewerber werden restlichen Unterlagen zugesendet. Gesammelt sind Unterlagen nötig:
    1. Englischer Fragebogen
    2. Lebenslauf
    3. Kurzes Motivationsschreiben
    4. Medizinisches Checkup
    5. Strafregisterauszug
    6. Reisepasskopie
  3. Mit Hilfe eines Formulars werden der Personalverantwortlichen von 3 Personen Referenzen für den Bewerber zugesendet. Für Aufschluss über Selbst- und Fremdbild füllt der Bewerber eine Selbsteinschätzung aus.
  4. Ein persönliches Gespräch
Warum sind so viele Unterlagen für eine Bewerbung notwendig?

Unsere Mitarbeiter (sowohl im Aus- aber auch Inland) arbeiten oft in großer Eigenverantwortung. In den meisten Fällen tragen sie (Mit-)Verantwortung für vulnerable Gruppen (Kinder, Jugendliche, Schutzbedüftige, etc..). „Hilfe die ankommt“ stellt so weit es möglich ist sicher dass die Bewerber einem verantwortungsbewussten Umgang gewachsen sind.

Kann ich mich auf mehrere Stellen bewerben?

Ja. In diesem Fall wird unsere Personalverantwortliche im Bewerbungsprozess mit dem/die Bewerber/in gemeinsam eruieren welche Stelle schlussendlich am geeignetesten ist. In dem Fragebogen „englisch questionaire“ gibt es eine Rubrik in der man angeben kann ob auch eine andere Stelle in demselben oder einem anderen Land in Frage kommen würde.

Kann ich mich initiativ bewerben?

Ja. Sollte bei den Stellenausschreiben aktuell keine passende Stelle ersichtlich sein, kann man direkt mit dem „Hilfe die ankommt“ Büro Kontakt aufnehmen. Aufgrund unserer vielfältigen Partner in den unterschiedlichsten Ländern gibt es immer wieder Möglichkeiten außerhalb der auf unsere Website genannten (auch außerhalb von aktuellen „Hilfe die ankommt“) Projekte. Interessierte können sich auch auf eine Bewerber-Info-Liste setzen lassen. Die Personalverantwortliche nimmt dann Kontakt auf, wenn eine neue Stelle bei „Hilfe die ankommt“ oder von Partnerorganisationen auf das Profil des Interessierten passt.

Wie viele Spenden sind für einen Einsatz nötig?

Diese Frage ist leider nicht pauschal beantwortbar. Die Höhe hängt nicht nur ab von Einsatzland, gewünschter Arbeitsstundenanzahl und Einsatzlänge. Sie kann sogar innerhalb eines Landes sehr variieren, da zB. Lebensmittelpreise und Mietkosten im Stadt-Landgefälle sehr unterschiedlich sein können. Einige Projekte können Dienstwohnungen anbieten. Andere Projekte nicht. Auch Flug- und Impfkosten darf man nicht außer Acht lassen. Je nach Einsatz sind eventuell zusätzliche Spesen notwendig: Ist der Dienst mit zusätzlichen Reisekosten verbunden (Hausbesuche)? Braucht es spezielles Werkzeug oder Ausrüstung für einen Einsatz? Kann das Projekt diese bereitstellen, oder müssen sie extra angeschafft werden? Etc. Hinzu kommt die Inflation verschiedenste politische Krisen, wodurch Kostenschätzungen nach wenigen Monaten nicht mehr aktuell sein können und angepasst werden müssen. „Hilfe die ankommt“ hat mit diesen Themen viel Erfahrung und berät gerne für jeden individuellen Fall.

Kann ich meine Bewerbung im Nachhinein noch ändern?

Natürlich. Jede Änderung muss nur direkt der Personalverantwortlichen bekannt gegeben werden.

Kann ich mit "Hilfe die ankommt" einen (Auslands-)Einsatz machen, wenn ich bereits in Pension bin?

Ja, ein Einsatz mit “Hilfe die ankommt” ist auch für Pensionisten möglich! Wir finden individuelle Lösungen, je nach Einsatzart, -länge und Wunsch des Bewerbers. ZB. gibt es die Möglichkeit bis zur Zuverdienstgrenze angestellt zu werden. Oder den Einsatz mit einem Freiwilligen-vertrag durchzuführen.