WEIHNACHTSPAKETAKTION „HOFFNUNG UND FREUDE“ 2017 IN MOLDAWIEN

8.03.2018 | REPUBLIK MOLDAU, WEIHNACHTSPAKETAKTION

Moldawien gilt als das ärmste Land Europas. Die flächendeckende Armut, die dort herrscht, motivierte die Mitarbeiter des Teams, die gesammelten Pakete der Aktion nun schon zum zweiten Mal nach Moldawien zu bringen. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, hilfsbedürftigen Kindern und deren Familien zu Weihnachten Hoffnung, Freude und Hilfe zu schenken. 

Aufgrund von Kriegen, politischen Konflikten und Finanzkrisen der letzten Jahrzehnte verließen unzählige Bewohner das Land, um im Ausland zu arbeiten. Viele mussten ihre Kinder zurücklassen und sie bei deren Großeltern unterbringen. Die Monatslöhne sowie Pensionen sind sehr gering und das Leben somit kaum leistbar.  

5.000 Pakete brauchte das Team mit nach Moldawien. Die vorweihnachtliche Stimmung war stark spürbar (dort wird Weihnachten am 6. Jänner gefeiert). An verschiedensten Orten wurden die Pakete verteilt und christliche Programme gestaltet: auf einer Dialysestation im Krankenhaus, in Schulen und Kindergärten sowie zu Hause bei einzelnen Familien. Vor allem letzteres ermöglichte viele wertvolle Begegnungen mit Menschen, die sichtlich gerührt waren von der Großzügigkeit und sich sehr über die vielen Geschenke, die praktische Hilfe und die hoffnungsvolle Botschaft freuten.   

Danke auch für Ihre Spenden und Mitarbeit! 

Bitte verwenden Sie dafür das Kennwort Weihnachtspaketaktion.