HILFE FÜR HONDURAS

Abschied und Neuanfang

Von 2019 bis 2023 war Familie Hochenburger Teil des weltweiten „Hilfe die ankommt“ Teams. Nach einer Ausbildungsphase in den USA sind sie nach Honduras gezogen, um dort durch einen Pilotdienst Menschen in entlegenen Urwalddörfern medizinische und auch andere humanitäre Hilfe zugänglich zu machen. Nach Abschluss dieses Dienstes 2022 haben sie sich als Familie neu sortiert und entschieden, sich mit dem Verein „GAD“ neuen Aufgabenfeldern in Honduras zu widmen.

Dankbar blicken wir auf die gemeinsamen Jahre zurück und wünschen Christoph, Nina und den fünf Kindern von Herzen gutes Gelingen und Gottes reichen Segen für die neue Aufgabe! Weiterhin eint uns das ganz klare Anliegen, dass Menschen in Not Gottes Liebe erleben, indem sie Hilfe erfahren.

 

Mitarbeiter

Christoph und Nina Hochenburger
(mit Tobias, Aaron, Elise & Elia)

ÜBER UNSERE ARBEIT

ALLTAG IN RUS RUS

ALLTAG IN RUS RUS

Seit einem halben Jahr lebt Familie Hochenburger in einem abgelegenen Gebiet in Honduras, im Ort Rus Rus. Als Pilot und als Ärztin haben sie dort jede Menge zu tun. In ihrem Videorundbrief zeigen sie uns, warum sie dort sind, wie ihr Leben momentan aussieht, welche...

read more
GRACIAS A DIOS

GRACIAS A DIOS

„Gracias a Dios” bedeutet auf Spanisch „Dank sei Gott“ und ist außerdem der Name einer Region im Osten Honduras, in der Familie Hochenburger bald leben und arbeiten wird. Gemeinsam mit zwei anderen Familien wollen sie Menschen helfen, die in abgelegenen Gebieten...

read more